Krisenvorsorge Atomkatastrophe

Krisenvorsorge Atomkatastrophe und Radioaktivität

Krisenvorsorge Atomunfall und  Super Gau

Krisenvorsorge Atomkatastrophe ist n√∂tig. Denn der Gau von Tschernobyl sowie der Atomunfall von Fukushima sollten auch beim Letzten alle Zweifel ausger√§umt haben. Nukleare Unf√§lle sind real und geschehen zudem auch in entwickelten L√§ndern wie Japan. Gefahren bergen jedoch nicht nur marode Reaktoren wie das belgische AKW Tihange nahe Aachen. Denn auch die √ľber den Planeten verteilten Kernwaffen sind eine Gefahr. Einige von ihnen sind sehr alt und zudem im Besitz labiler Staaten wie Nord Korea oder Pakistan. Bei der Krisenvorsorge Atomkatastrophe gehen die Gefahren vom freigesetzten nuklearen Material aus. Egal ob es sich um ein havariertes AKW, einen Krieg oder einen Unfall mit einer defekten Bombe handelt. Die Krisenvorsorge Atomkatastrophe ist wichtig. Denn sch√ľtzen kann man sich nur selbst!

Krisenvorsorge Atomkatastrophe РSchutz vor tödlicher Strahlung

Man muss alles daf√ľr tun nicht, oder nur wenig, in Kontakt mit radioaktiven Partikeln zu kommen! Die Teilchen verbreiten sich besonders √ľber die Luft, als Wolke. Dort wo die atomare Wolke abregnet ist die Belastung extrem hoch. Aber auch der Wind verbreitet Radioaktivit√§t in Form von Staub. Ebenso verteilen Menschen die Partikel mit den Schuhen aber auch mit den Reifen von Fahrzeugen. Extrem wichtig ist es, sich davor zu sch√ľtzen radioaktives Wasser zu sich zu nehmen! Regnet die radioaktive Wolke ab, kontaminiert der verstrahlte Regen das Wasser in der Region. Auch das Grundwasser kann schnell betroffen sein. Bei der Krisenvorsorge Atomkatastrophe ist das oberste Gebot sich davor zu sch√ľtzen mit strahlenden Partikeln in Kontakt zu kommen. Daher muss man die folgenden Grunds√§tze in jedem Fall strikt beachten!

Grundregeln Krisenvorsorge Atomkatastrophe

  • Ruhe bewahren.
  • Atemschutz tragen. Selbst einfacher Schutz (), oder nur ein¬† feuchtes Tuch vor dem Gesicht, ist besser als kein Schutz!
  • Jodtabletten¬† sofort einnehmen!
  • Radio einschalten sowie Infos beachten.
  • Zudem verseuchtes Gebiet so schnell wie m√∂glich verlassen.
  • Im Gebiet der radioaktiven Wolke nur in luftdicht geschlossen R√§umen bleiben.
  • Ebenso in KFZ alle Fenster schlie√üen und √Ėffnungen zukleben oder zustopfen.

Verhaltensregeln Krisenszenario Atomkatastrophe

  • Im Freien immer Atemschutz tragen. In dichten, geschlossenen R√§umen kann man den Schutz ablegen. Au√üen verwendeten nicht mit in herein nehmen sondern au√üen entsorgen!
  • R√§ume m√∂glichst luftdicht abdichten. Zudem alle Fenster schlie√üen. L√ľftungen ausschalten. Schlitze mit feuchten T√ľchern zustopfen. Spalten an T√ľren- und Fenstern mit Klebeband dichten.
  • Am sichersten ist der Aufenthalt im fensterlosen Keller! Ziehen sie sich auf jeden Fall in den Keller zur√ľck! Denn das Erdreich um die Mauern sch√ľtzt recht gut vor Strahlung.
  • Au√üen immer sch√ľtzende Kleidung und
  • Atemschutz tragen.
  • Auch bei feuchter Witterung h√§lt ein Partikel von¬† Haut und Kleidung fern. Bei nassen Wetter muss man wasserdichte Kleidung tragen. Nur so kann man den Kontakt von radioaktiven Regen mit der Haut zu vermeiden!
  • Nach jedem Aufenthalt im Freien die Kleidung wechseln. Kontakt mit Kleidung die man au√üen getragen hat meiden. Einweg Overalls nutzen und entsorgen! Kleidung vor dem Betreten von R√§umen ausziehen und au√üen entsorgen.
  • Keine Kleidung von au√üen in den abgeschotteten Raum einbringen!
  • Nutzen sie Einweg √úberzieher f√ľr Schuhe!
  • K√∂rperteile die au√üen nicht bedeckt waren, besonders die Haare, mit flie√üendem Wasser absp√ľlen. Erst danach gr√ľndlich duschen.
  • Keine verseuchte Nahrung essen. Gem√ľse und Fr√ľchte, sowie alles was von au√üen kommt meiden!
  • Daher nur die eigenen Lebensmittelvorrat sowie Wasservorrat nutzen!

Krisenvorsorge Atomkatastrophe – So sch√ľtzt man seine Familie vor Strahlung

  • Zudem ist alles was aus dem Freien kommt tabu. Bringen sie nichts von au√üen in ihr Heim!
  • Es gibt Dinge die Sie mehrfach au√üen Nutzen m√ľssen wie z.B. Stiefel, Mehrweg Atemschutz, etc. Hierf√ľr ben√∂tigen Sie eine am Eingang. Waschen Sie alles gr√ľndlich unter flie√üend Wasser. Verpacken sie jeden Gegenstand in einen separaten . Lagern sie die Beutel nur in der Kiste. Besser ist jedoch das Verwenden von Einweg Utensilien!
  • Wenn Sie f√ľr einen Gau vorgesorgt haben ist ihr abgedichtetes Haus aus Stein ein relativ sicherer Ort. Zumindest wenn sie nicht im unmittelbaren Bereich des Ungl√ľcks (Todeszone) leben.
  • Besonders der Keller bietet einen gewissen Schutz. Auch ihre Vorr√§te lagern Sie¬† im sicheren Keller!
  • Das Radio sollten sie st√§ndig laufen haben um immer aktuell √ľber etwaige Evakuierungen informiert zu sein.

Schnell Check Krisenvorsorge Atomkatastrophe

  • Radio einschalten
  • Sofort Jodtabletten einnehmen
  • Fenster sowie T√ľren schlie√üen, spalten zukleben
  • Dann in den Keller zur√ľckziehen
  • Das Haus nur im Notfall verlassen
  • Nicht rausgehen!
  • Zudem nichts von au√üen ins Heim bringen!
  • Jeden nicht n√∂tigen Kontakt zu und mit Dingen von Au√üen meiden!
  • Vorrat nutzen
  • Auf Hilfe warten

Krisenvorsorge Atomkatastrophe – Haustiere

Lassen Sie Haustiere nicht nach drau√üen. Kommt ein Tier von au√üen, waschen sie es sehr gr√ľndlich. Besonders die F√ľ√üe, aber auch das Fell. Nutzen Sie zudem nur Futter aus Ihrem Vorrat!

Krisenvorsorge Atomkatastrophe Рden Folgen des Gau entgehen

Ein Atomunfall ist eine der schwersten Krisen die es gibt. Sie ist sehr t√ľckisch. Denn die Strahlung sieht, h√∂rt und schmeckt man nicht. Achten sie pingelig darauf das nichts in ihr Haus gelangt was man zuvor drau√üen genutzt hat! Denn mit jeden kleinen Staubkorn und mit jedem Tropfen Wasser kann strahlendes Material in ihr Heim gelangen. Geben sie sich M√ľhe alles was von Au√üen kommt aus ihrem Haus fern zu halten! Es lohnt sich!

Krisenvorsorge Atomkatastrophe РSonderfall Kinder


Kinder sind besonders betroffen. Die kleinen K√∂rper leiden mehr unter der Strahlung. Daher muss man¬† Kinder schnell in den Keller, bzw. an einen sicheren Ort bringen. Achten sie darauf alle Kleidung, Spielsachen und sonstiges was ihr Kind drau√üen genutzt hat, nicht herein zu nehmen. Waschen sie ihr Kind gr√ľndlich. Besonders die Haare. Schwierig ist, dass Kinder Strahlung und die Gefahren nicht verstehen. Sie fassen Dinge an, nehmen Dinge in den Mund oder spielen unbedarft auf einer feuchten Wiese. All das m√ľssen sie nun verbieten. Zudem m√ľssen sie evtl. alles wegnehmen was ihr Kind an Spielzeug hatte. Daher ist es wichtig einige Spielzeuge und Kuscheltiere beim Notvorrat im Keller zu lagern. Im Fall der F√§lle steht ihr Kind dann nicht mit leeren H√§nden da. Das selbe gilt f√ľr Kinderkleidung sowie S√ľ√ües. All das macht es Ihnen und Ihrem Kind leichter. Wenn sie Kinder haben ist die Krisenvorsorge Atomkatastrophe wichtiger denn je!

Krisenvorsorge Atomkatastrophe – Waschen und Wasser

Wenn sie keinen haben, k√∂nnen sie nie sicher sein das Wasser aus der Leitung nicht verstrahlt ist. Um sich gut vor den Folgen der Strahlung zu sch√ľtzen brauchen sie jedoch Wasser um sich und Dinge zu waschen. Denn nur so k√∂nnen sie radioaktive Partikel entfernen. Daher ist ein Wasservorrat im Keller sehr wichtig! Waschen sie sich immer wenn sie von Drau√üen kommen, alle K√∂rperteile die nicht bedeckt waren ab. Besonders die Haare! Seien sie jedoch Sparsam mit dem Wasser! Das Abwasser ist ist kontaminiert. Ber√ľhren sie es nicht! Nutzen sie z.B. einen Eimer mit Wasser aus dem Lager in der Dusche. So flie√üt das Abwasser sicher ab. Gegenst√§nde nur dann waschen, wenn sie diese so dringend brauchen, dass sie unverzichtbar sind. Ansonsten alles was konterminiert ist aufgeben und nicht in ihr Heim bringen! Das ist die sicherste Krisenvorsorge Atomkatastrophe.

Krisenvorsorge Atomkatastrophe Рwas man ebenfalls beachten sollte

√úber die¬†Notausr√ľstung hinaus ist es zur Krisenvorsorge Atomkatastrophe zudem gut immer √ľber Mittel zur Kommunikation¬†zu verf√ľgen. Zudem kann es sinnvoll sein sich Dinge zum Handeln und Tauschen zuzulegen. Wer meint das er f√ľr den Schutz seiner Familie Sorge tragen muss, kann sich zudem Waffen zur Verteidigung zulegen.¬†Nicht zu Vernachl√§ssigen ist die Sicherheit f√ľr Haus und Hof. All das geh√∂rt im Vorfeld zur Krisenvorsorge Atomkatastrophe.

Krisenvorsorge¬†Atomkatastrophe – f√ľr den Fall der F√§lle

Wer keine Krisenvorsorge Atomkatastrophe betreibt handelt grob fahrl√§ssig! Eine Notfausr√ľstung ist zudem essenziell. Denn Baum√§rkte haben bei einem Stromausfall sicher nicht mehr ge√∂ffnet.¬†Daher ist die Krisenvorsorge Atomkatastrophe so wichtig. Das empfiehlt auch das BBK!

Krisenvorsorge Atomkatastrophe & Atomungl√ľck

Bei fast jedem Atomunfall werden Sie und Ihre Familie ihr Heim jedoch fr√ľher oder sp√§ter verlassen m√ľssen. Daher sind zur Krisenvorsorge Atomkatastrophe jene Dinge von Vorteil, die eine schnelle und sichere Flucht erm√∂glichen. Besonders eine solide Fluchtplanung ist wichtig. Dazu geh√∂rt auch f√ľr jede Person ein gepackter, sicher im Haus gelagerter,¬†Rucksack zur Flucht. Ebenfalls wichtig zur Krisenvorsorge Atomkatastrophe ist ein¬†Fahrzeug¬†zur Flucht.

Besonders wichtig bei der Krisenvorsorge Atomkatastrophe:

 

Dräger 5530 Parat Brand-Fluchthaube im robusten Hard Case | Effektive Rettungshaube zum Schutz vor Brandgasen, Kohlenmonoxid (CO) (Werkzeug)

Eigenschaften: 

  • Brandschutzhaube mit einem CO P2 Filter zum Schutz vor toxischen Brandgasen, D√§mpfen und Partikeln f√ľr mindestens 15 Minuten. Atem- und Augenschutz in einem.
  • In 3 Schritten einsatzbereit: Verpackung √∂ffnen, die Haube entnehmen und aufsetzen. Der Atemfilter ist sofort einsatzbereit und die Haube passt sich automatisch der Kopfform an dank elastischer Innenb√§nderung.
  • Die Signalfarbe der Haube ist schon von weitem sichtbar, selbst bei Rauch. Das ist z.B. f√ľr Rettungseinstzkr√§fte sehr hilfreich.
  • Durch die flexible Halskrause l√§sst sich die Haube einfach aufsetzen. Die Haube passt sich der Kopfform automatisch an. Das gro√üe Visier bietet Ihnen ein gutes Sichtfeld.
  • Karton enth√§lt eine Brandfluchthaube im Hard-Case. Das Hard-Case ist eine Kunststoffbox, die die Fluchthaube vor Spritzwasser und Schmutz sch√ľtzt. Das Hard-Case ist sehr robust.

Neu ab: 195,59¬†‚ā¨ Auf Lager
kaufe jetzt

Tector L Multi Schutzanzug gegen Chemie, Staub, Nuklearpartikel – antistatischer Schutz-Overall Kat III, Typ 5 und 6 (Home)

Eigenschaften: 

  • Besonders leistungsf√§higer Schutzanzug der PSA-Kategorie III
  • Antistatisch gem. EN1149-1
  • Typ 5 (staubdicht, partikeldicht)
  • Typ 6 (begrenzt spr√ľhdicht)
  • Atmungsaktiv (mikropor√∂s) und silikonfrei

Neu ab: 9,90¬†‚ā¨ Auf Lager
kaufe jetzt

PE-√úberschuhe, blau, extra stark, 100 St√ľck im PE Beutel (Badartikel)

Eigenschaften: 

  • ca. 40 cm lang
  • Besonders geeignet bei Begehungen und Besuchen in Wohnr√§umen etc
  • geh√§mmert
  • Besonders geeignet bei Begehungen und Besuchen in Wohnr√§umen etc., Die saubere L√∂sung ohne l√§stiges Schuheausziehen.

Neu ab: 3,88¬†‚ā¨ Auf Lager
kaufe jetzt

Dräger X-plore 6300 Quality full-face respirator mask with standard thread Rd40 connection for personal and industrial applications (Werkzeug)

Eigenschaften: 

  • Nachfolgerin der weltweit bew√§hrten Panorama Nova-Serief√ľr h√∂chste Anspr√ľche an Qualit√§t, Zuverl√§ssigkeit, Dichtsitz und TragekomfortUniversalgr√∂√üe: nahezu perfekter Sitz bei allen Gesichtsgr√∂√üen
  • Der Maskenk√∂rper aus robustem und hautfreundlichem EPDM mit doppeltem Dichtrahmen und dreifacher Dic
  • Komfortable 5-Punkt-B√§nderung gew√§hrleistet nicht nur leichtes und schnelles Anlegen, sondern verhin
  • Verzerrungsfreie PMMA-Sichtscheibe aus Plexiglas mit 180¬į Weitwinkel garantiert ein gro√ües Blickfeld
  • Universalgr√∂√üe deckt alle Gr√∂√üen ab und vereinfacht Logistik und Lagerhaltung

Neu ab: 105,00¬†‚ā¨ Auf Lager
kaufe jetzt

Dräger Zivilschutz ABC Filter mit DIN EN Schraubgewinde (Badartikel)

Eigenschaften: 

  • Schutz gegen unterschiedlichste Gefahren
  • Passend f√ľr alle g√§ngigen Vollmasken
  • Filterklasse A2B2E2K2-P3 R D/NBC silber mit DIN EN Schraubgewindeanschluss nach DIN EN 148-1
  • Der Filter erf√ľllt den europ√§ischen Standard f√ľr Industriefilter EN 14386
  • Das Testinstitut TNO hat diese Filter f√ľr chemische Kampfstoffe gepr√ľft

Neu ab: 72,50¬†‚ā¨ Auf Lager
kaufe jetzt

Honeywell Fl√ľssigkeitsdichter Infektions Schutzanzug, Gr. L (Badartikel)

Eigenschaften: 

  • Fl√ľssigkeitsdichter Qualit√§ts-Schutzanzug von Honeywell Safety; die fl√ľssigkeitsdichte Eigenschaft erlaubt Dekontamination/Desinfektion
  • Erf√ľllt die Anforderungen des Robert-Koch-Instituts f√ľr den Ausseneinsatz bei biologischen Gefahrenlagen
  • Pers√∂nliche Schutzausr√ľstung der Kat. III gegen t√∂dliche Gefahren oder irreversible Gesundheitssch√§den
  • Typ 3 (Schutz gegen Fl√ľssigkeitsstrahl), Typ 4 (Schutz gegen Spr√ľhnebel), Typ 5 (Schutz gegen luftgetragene feste Partikel), Typ 6 (Schutz gegen Spr√ľhnebel/begrenzt spr√ľhdicht)
  • Erf√ľllt EN 14126 (Schutz gegen Infektionserreger, wie Viren oder Bakterien)

Neu ab: Ausverkauft
kaufe jetzt

2 Kommentare

  1. Sehr gut der Beitrag. Endlich mal ein realistischer Krisenblog ohne Messer zwischen die Z√§hne. Weiter so bitte und viele Gr√ľsse! DAGO

  2. Hi! Gef√§llt mir auch sehr gut der Beitrag, weil man endlich mal wirklich alles zusammen hat und auch mal erf√§hrt was man eigentlich machen m√ľsste alles wenn ein Atomkraftwerk hochgeht. Biblis ist nicht mal 60 km weg von uns und wo die Leut alle Jodtabletten hernehmen wollen pl√∂tzlich, oder einfach nur Atmenmasken f√ľr die Kinder, wei√ü ich wirklich nicht. Man macht sich viel zuwenig Gedanken √ľber alles was passiert und was man dann machen muss. Wenns aber dann erst passiert ist, ist es schon zu sp√§t. Wir werden auf jeden Fall endlich jetzt mal anfangen und selber f√ľr uns selbst vorsorgen, vor allem halt f√ľr ein Unfall in Atomkraftwerk, aber auch allgemein. Weil ich will nicht wissen wies ist wenn was passiert und man auch zu denen geh√∂rt wo nie vorher wo dran gedacht und was zur√ľckgelegt haben. Die Seite ist gut mit den ganzen Tipps auf jeden Fall. Danke!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.