Coronavirus

Coronavirus Deutschland, COVID-19 & SARS-CoV-2

 Corona Pandemie – von China um die ganze Welt

Viele empfinden die aktuelle (01 bis 03/2020) Coronavirus Pandemie als höchst besorgniserregend. Es besteht die Angst, dass das Coronavirus Deutschland ebenso heftig befallen könnte wie China. Das tut es aktuell auch. Die Lage in Europa und den USA ist möglicherweise noch gravierender als sie in China war!

Coronavirus Epidemie – was sind COVID-19 & SARS-CoV-2

Nach aktueller Einschätzung div. Experten (u.a. vom RKI) ist die Corona Epidemie in Deutschland extrem aktiv. Es ist nicht mehr möglich die inzwischen mehr als 118.235 Corona Patienten (10.04.2020),  sowie unzählige Verdachtsfälle, noch zu isolieren. Die Dunkelziffer an Infizierten beträgt vermutlich (Daten aus Italien, Usa und China mind. Faktor 10). Sprich es ist realistisch anzunehmen, dass in der BRD bereits ca. 1.200.000 Menschen infiziert sind. Das ist weitr mehr als die ges. Einwohnerzahl der Stadt Köln! Daher auch die drastischen Maßnahmen der Regierung. Die hohe Dunkelziffer ist auch das akute Problem. Die unbewusst Infizierten  sollen weitestgehend symptomfrei sein. Was für die Patienten positiv ist, birgt jedoch eine verborgene Gefahr. Denn symptomfreie Infizierte haben leider das Potenzial das Virus weltweit zu verbreiten.

Coronavirus Epidemie – was sind COVID-19 & SARS-CoV-2

Zum besseren Verständnis sollte man sich mit den Begriffen vertraut machen. Diese versuchen wir hier leicht verständlich zu erläutern. Das was man meist „das Coronavirus“ oder „Wuhanvirus“ nennt ist ein neues Virus aus der Familie der Coronaviren. Dieses neue Virus trägt die Bezeichnung SARS-CoV-2. SARS bedeutet „Schweres Akute Respiratorische Syndrom“. Vereinfacht, schweres akutes Atemwegssyndrom.  Das KĂĽrzel CoV steht fĂĽr den Auslöser des SARS, fĂĽr das Coronavirus. Die 2 weist darauf hin, dass es sich um den zweiten Erreger handelt der ein SARS auslöst. Der erste Erreger wĂĽtete während der ersten SARS-Pandemie 2002/2003. COVID-19 nennt man die durch SARS-CoV-2 ausgelöste Erkrankung. Corona virus disease 2019, zu deutsch Coronaviruserkrankung 2019.

Coronavirus Pandemie – Eine Seuche reist um die Welt

Zur Zeit gibt es ca.  96.763 Corona Tote. Weltweit geht man aktuell (10.04.2020) von offiziell mind. 1.611.981 Infizierten (Quelle: John Hoppkins CSSE) aus. Inklusive Dunkelziffer sind wahrscheinlich bereits mehr als 16.850.000 Menschen infiziert. Die Toten  sind jedoch oft schwache ältere, oder durch chronische Erkrankungen, vorgeschwächte Menschen. Die Sterblichkeit von COVID-19 ist somit dennoch recht hoch. Die normale Grippe erreicht in vielen Jahren nicht diese Sterblichkeit. Besonders nicht die Geschwindigkeit der Ausbreitung. Doch was macht das Virus dann so gefährlich? So, dass China mehr als 56 Millionen Menschen in der Region um Hubei festsetzt? So gefährlich das die Länder der EU sich völlig abriegeln? Das Virus hat eine Inkubationszeit von bis zu 14 Tagen (lt. RKI). Vermutlich sind Infizierte während dieser Zeit, zum Großteil, weitgehend symptomfrei. Wahrscheinlich jedoch bereits hoch ansteckend durch Kontakt- sowie Tröpfcheninfektion. Das macht das SARS-CoV-2 unter Anderem so tückisch.

Coronavirus Pandemie – Die möglichen Folgen fĂĽr die Gesundheit und die Menschheit

Der Virologe und Leiter des Instituts für Virologie am Universitätsklinikum Bonn, Hendrik Streeck, nennt in einem FAZ Bericht Anhaltspunkte. Dem nach ist es möglich dass das Virus u.A. den männlichen Hoden befällt und schädigt. Vor diesem Hintergrund wird auch klar warum man weltweit so drastische Maßnahmen gegen die vermeintlich harmlose Krankheit trifft. Denn vor diesem Hintergrund besteht die Möglichkeit das es um nichts anderes als das Fortbestehen der Menschheit geht!

Krisenvorsorge Coronavirus – USA, Spanien, Italien und Deutschland im WĂĽrgegriff von COVID 19

Die Lage hat sich akut (10.04.2020) weiter dramatisiert. Die USA haben mehr als 466.300 Infizierte und bereits 16.686 Tote!  In Italien gibt es mehr als 143.628 Infizierte. Sowie mind. 18.279 bestätigte Corona Tote! Zwar ergreift die Regierung harte Maßnahmen, jedoch ist eine Ausbreitung von Sars-COV-2 in Europa nicht mehr zu stoppen.  Das Militär riegelt das ganze Land ab! Zudem gilt ab sofort eine Ausgangssperre. Auch in der BRD. Hier jedoch Kontaktsperre genannt.  Somit sind inzwischen ca. 340 Mio. Menschen in der EU eingeschlossen. Weltweit gelten Kontakt- und Ausgangssperren für mehr als 4 Milliarden Menschen! Es gibt vermehrt Berichte von Plünderungen.  In den Gefängnissen kommt es bereits zu vielen Toten sowie zu Aufständen. Im weiteren Verlauf ist mit einer Wirtschaftskrise und mit sozialen Unruhen zu rechnen. Ebenso mit sehr vielen weiteren Toten.

Krisenvorsorge Coronavirus Deutschland – SchĂĽtzen sie sich & Ihre Familie

Von NRW, Bayern & HH aus bedroht Corona dann auch sehr konkret ganz Deutschland. Wir halten es für geboten ab sofort auf den schweren Ausbrauch einer Sars-COV-2 Epidemie in Deutschland zu reagieren! Lesen Sie hierzu unbedingt auch unseren Artikel Epidemie und Pandemie! Treffen sie sämtliche Maßnahmen die ihrer Sicherheit dienen können! Bereiten sie sich besser viel zu früh als nur eine Minute zu spät vor! Beachten Sie auch die Hinweise in unseren Artikeln Notvorrat, Lebensmittelvorrat anlegen, Wasservorrat, Krisenvorsorge Hygiene sowie Krisenvorsorge Medikamente.

Coronavirus Deutschland – Das Virus hat Deutschland erreicht!

Es ist Fakt. Die Befürchtung hat sich bewahrheitet und es gibt unzählige Corona Fälle in der BRD. Bestätigt sind aktuell (10.04.2020) mind.  118.785 Infektionen sowie 2.607 Tote. Zudem gibt es nicht mehr zählbare Verdachtsfälle. Krisenherd ist nicht mehr nur NRW. Landesweit stehen Millionen Menschen unter Quarantäne.  In allen anderen Bundesländern hat sich die Zahl der Infizierten vervielfacht. Die genauen und stets aktuellen Zahlen der Infizierten & Toten finden hier. Zudem wird immer deutlicher, dass die Pandemie einen Börsencrash sowie eine Finanzkrise auslöst. Die langfristigen Folgen sind heute noch nicht absehbar. Wir raten Ihnen daher sich protektiv auch auch eine ausgedehnte Finanzkrise vorzubereiten!

Coronavirus NRW – Es ist an der Zeit eigene Vorkehrungen zu treffen!

Auf Grund der akuten Gefahrenlage raten wir besonders Menschen in NRW, Bayern & HH zur absoluten Vorsicht. Lesen sie unseren Artikel Krisenvorsorge Epidemie und Pandemie und treffen sie umgehend die nötigen Vorkehrungen!

HINWEISE:

EINWEG ATEMMASKEN SIND AKTUELL SO GUT WIE NIRGENDS MEHR ZU BEKOMMEN. HABEN SIE KEINE KRISENVORSORGE BETRIEBEN UND SIND NUN NICHT VERSORGT? DANN SOLLTEN SIE SICH EINE HALB- ODER VOLLMASKE ZULEGEN SOLANGE DIESE NOCH VERFĂśGBAR SIND.

MITTEL ZUR DESINFEKTION GEGEN VIREN SIND OFT VERGRIFFEN. HABEN SIE NICHT VORGESORGT? DANN LESEN SIE AUCH UNSEREN ARTIKEL DESINFEKTIONSMITTEL SELBER MACHEN!

Krisenvorsorge COVID 19 – Erobert das Coronavirus Deutschland?

Aktuell bereitet sich das Coronavirus rasant in Deutschland ausbreitet. Es gibt vermutlich bereits ca. 350.000 „stille Ăśberträger“, sprich symptomfreie aber ansteckende Infizierte.  Der Import des Virus soll weitgehend unterbrochen bleiben. So fliegen z.B. kaum noch Airlines ein Europa. Auch an den Grenzen gibt es Kontrollen und Beschränkungen. Zudem kontrolliert man Weltweit die Seewege. All das ist natĂĽrlich keine Garantie. Denn das zeigt der aktuelle Corona Ausbruch in Europa und den USA.  Jedoch sind die westlichen Staaten noch in der Lage einer Corona Pandemie in Europa entgegenzutreten. Die Gesundheitssysteme sind vorbereitet. Die Menschen aufgeklärt, sorgsam, achtsam sowie vorsichtig. Anders kann die Lage jedoch in der dritten Welt aussehen.

Coronavirus Pandemie 2020 – Unheil droht der dritten Welt

Es sind auch schon COVID 19 Fälle in Afrika bestätigt. In Ländern Afrikas, des nahen Ostens und Asiens könnte das Virus jedoch verheerend wüten. Viele Länder haben sowieso kaum Gesundheitssysteme. Krankenhäuser nach westlichem Standard sind kaum oder jedoch gar nicht vorhanden. Labore, Diagnostik sowie Isolation und Medikamente sind zumeist rar. Es darf sich jeder selber ausmalen was geschieht, wenn das Coronavirus sich in Ländern der dritten Welt ausbreitet. Spätestens mit Kriegs-, Elends- und Wirtschafts- Flüchtlingen klopft COVID-19 dann auch wieder an Europas Türen.

Corona und Sars – was man tun kann um sich zu schĂĽtzen

Mit Blick auf die ernste Lage ist die Angst der Menschen in Deutschland berechtigt. Es besteht laut Experten des RKI in Deutschland aktuell die Gefahr einer Infektion. Je nach Lebenssituation, Reiseplanung, beruflicher Mobilität etc. kann jedoch Handeln nötig sein. Die folgenden Listen geben Hinweise über das allg. Verhalten bei einer Pandemie sowie allg. Hinweisen zur Hygiene hinaus.

Akute Handlungsanweisungen zum Coronavirus Deutschland

  • Ruhe bewahren.
  • Bleiben Sie daheim. Verlassen Sie das Haus nicht, nur im äuĂźersten Notfall.
  • Nutzen Sie ihren Lebensmittelvorrat.
  • Vermeiden Sie jeden direkten Kontakt zu Menschen die nicht mit Ihnen in einem Haushalt leben. Meiden Sie soziale Kontakte jeder Art.
  • Waschen Sie sich regelmäßig die Hände mit Seife und nutzen Sie danach ein Mittel zur Desinfektion. Besonders wenn Sie von drauĂźen zurĂĽck in Ihr Heim kehren.
  • Desinfizieren Sie auch die Schuhsohlen von StraĂźenschuhen.
  • Waschen Sie drauĂźen getragene Kleidung sofort (denn die Ăśbertragungswege sind nicht absolut klar!).
  • Liefert man Ihnen z.B. ein Paket? Dann halten Sie Abstand zum Boten! Desinfizieren Sie sofort nach der Annahme Ihre Hände. Denn der Stift oder das Display des Gerätes des Boten sind mögliche Ăśbertragungswege.
  • Nutzen Sie, wenn Sie unter Menschen mĂĽssen, einen Atemschutz FFP2 oder FFP3. (Warum tragen Polizisten, Ă„rzte, die Feuerwehr, Soldaten, Amtsträger, das THW, etc. pp Atemschutz, wenn dieser doch vorgeblich nichts bringt?)
  • Tragen Sie auch eine Schutzbrille und Einweg Handschuhe!
  • Genieren Sie sich nicht weil Sie eine SchutzausrĂĽstung tragen. Es ist besser sich belächeln zu lassen als zu sterben oder andere Schäden zu erleiden!

Regeln zur Krisenvorsorge Coronavirus Deutschland

  • In der BRD besteht zur Zeit (10.04.2020) eine extrem hohe Gefahr einer Infektion (RKI).
  • Deutschland gilt inzwischen als Risikogebiet.
  • Sind Sie in den letzten 3 Mon. in einem Risikogebiet gewesen? Waren Sie im Norden von Italien, im Iran oder in NRW? Hatten Sie Kontakt zu Infizierten? Dann melden sie sich (auch ohne Symptome) bei ihrem örtlichen Gesundheitsamt. Dort wird man mit Ihnen klären ob und welche Schritte nötig sind.
  • Das gilt auch gilt wenn Sie einen sonstigen berechtigten Grund zu der Annahme haben evtl. Infiziert zu sein. Das kann z.B. der Fall sein wenn Sie direkten Kontakt mit einer erkrankten Person hatten.
  • Reisen Sie nicht nach China. Meiden Sie auch Italien. Zudem auch NRW.
  • Sagen sie bereits geplante Reisen ab. Das gilt auch fĂĽr geschäftliche Reisen. Beachten Sie die Warnungen vom Auswärtigen Amt.
  • Nutzen Sie ihren Lebensmittelvorrat. Haben Sie keinen? Dann legen Sie umgehend einen Notvorrat an!

Coronavirus Deutschland – so reduzieren Sie das Risiko einer Infektion

  • Meiden Sie Orte mit Gruppen von Reisenden.
  • Besonders auf Air Ports tummeln sich Menschen aus aller Herren Länder. Denn hier ist nicht kontrollierbar welcher Reisende wann wo gewesen ist und sich infiziert haben könnte. Flughäfen sind daher ein potenziell gefährliche Orte fĂĽr Infektionen mit dem Coronavirus.
  • Ă„hnlich verhält es sich jedoch auch mit Bahnhöfen. Auch mit U- sowie S-Bahnhöfen!
  • Räumliche Enge mit vielen Menschen ist eine Brutstätte fĂĽr die Ăśbertragung von Viren. Meiden sie daher Flugzeuge, Busse, Bahnen, Fähren, Taxis sowie Schiffe.
  • Im asiatischen Raum sollte man zudem jede Form von Ansammlungen meiden. Zudem ist es hier ratsam keine Veranstaltungen wie Konzerte, Kino, Theater etc., zu besuchen.
  • Wenn Sie einen Urlaub planen, bedenken Sie die oben erwähnten Punkte. Ein Urlaub mit dem Auto auf dem Land reduziert die Risiken.
  • Desinfizieren sie die Griffe von Einkaufwagen sowie Tankpistolen. Meiden Sie Geldautomaten sowie Tastenfelder von EC Karten Terminals! Oder tragen sie Handschuhe. Desinfizieren Sie sofort ihre Hände nachdem Sie z.B. auf dem Gerät eines Zustellers unterschrieben haben!
  • Meiden Sie den Kontakt mit allen Gegenständen die viele Menschen berĂĽhrt haben!

Coronavirus  Pandemie – direkter Schutz vor dem SARS-CoV-2 Erreger

  • Befinden Sie sich in einer Region mit vielen Infizierten? Dann gelten zwingend besondere MaĂźnahmen!
  • Es gibt zwei Wege der Ăśbertragung von Mensch zu Mensch. Die Ăśbertragung durch Kontakt (man berĂĽhrt einen Erkrankten oder einen kontaminierten Gegenstand). Und, die Tröpfcheninfektion (winzige Partikel die ein Kranker aushustet und ĂĽber die Luft verbreitet).
  • Daher Mengen an Menschen meiden!
  • Immer Abstand zu anderen Menschen halten, mind. 2m!
  • Niemandem die Hand geben. Also keinen anfassen!
  • Handschuhe tragen und während man diese trägt nicht durchs eigene Gesicht wischen oder in die eigenen Haare fassen! ausziehen und auĂźerhalb der eigenen vier Wände entsorgen. Getragene Handschuhe nicht mit in das Zuhause nehmen. Nach dem Ausziehen der Handschuhe die .
  • Atemmaske tragen wenn man sich unter Menschen befindet.
  • Evtl. Schutzbrille tragen, da nur diese eine Tröpfcheninfektion ĂĽber die Augen verhindern kann.
  • Schuhe vor der eigenen HaustĂĽr in einer groĂźen flachen Schale mit ausziehen und abstellen.
  • Kleidung die man drauĂźen getragen hat muss man sofort sehr heiĂź und desinfizierend waschen!
  • Regelmäßig die Hände waschen und .
  • Beachten Sie zudem die Hinweise im Artikel Pandemie und Epidemie!
  • Halten Sie sich dabei strikt an eine gute Hygiene!
  • Bevorraten Sie zudem nötige Medikamente!

Coronavirus – Keine Panik aber die Sache ernst nehmen

Nehmen sie das Thema ernst. Man neigt dazu das Thema nicht ernst zu nehmen. Oder man geht davon aus, dass eh nur andere betroffen sind. Den Effekt kennt man von Krebs. Hier nehmen die Meisten auch an, dass nur andere Krebs bekommen, bis man die eigene Diagnose erhält. Ist eine Epidemie erst ausgebrochen, sind Atemschutz, Handschue, Desinfektion sowie Medizin sehr schnell vergriffen. Plötzlich will sich jeder schützen, doch die meisten kommen zu spät. Daher ist die rechtzeitige Vorsorge so wichtig. Denn ein nützt Ihnen nichts, wenn Sie ihn bei einer Corona Epidemie erst in einer Apotheke besorgen müssen. Besonders dann nicht, wenn Sie mit etlichen Kranken in der Apotheke stehen. Besorgen Sie die nötigen Dinge für ihre Familie also weit vorher. Besser Jahre zu früh als einen Tag zu spät! Denn nur so können sie sich schützen.

CoVid-19 & Coronavirus  Symptome – Welche Symptome löst Corona aus?

Wie fast alle Erkrankungen der Atemwege zeigt auch CoVid 19 ähnliche Symptome. Dazu zählen Husten und Schnupfen. Aber auch Kratzen im Rachen sowie Fieber. Einige Infizierte leiden zudem auch an Durchfall. Bei einem kleinen Teil der Erkrankten nimmt CoVid 19 jedoch einen schweren Verlauf. Dann droht eine Entzündung der Lunge und schwere Probleme bei der Atmung. Die Coronavirus Sterblichkeit liegt jedoch bei unter 2%. Ein erhöhtes Risiko haben jedoch Alte und chronisch Kranke. Nehmen Sie an Erkrankt zu sein? Dann bewahren Sie Ruhe! Eine Ansteckung in der BRD ist möglich. Dann nehmen Sie per Telefon Kontakt zu einem Arzt auf!

Coronavirus Behandlung – Was tun wenn kein Arzt mehr zu erreichen ist?

NAC-ratiopharm akut 600 mg Brausetabletten, 20 St. Tabletten

NAC-ratiopharm akut 600 mg Brausetabletten, 20 St. Tabletten

Preis: 8,36 € (0,42 € / stück)

COVID-19 verläuft bei zuvor gesunden Patienten zumeist mild. Besonders Kinder scheinen jedoch kaum bis gar nicht von der Erkrankung betroffen. Je Jünger und zuvor  gesünder die Patienten vor der Infektion waren, desto milder verläuft die Erkrankung. Aktuell gibt es jedoch keine spezielle Therapie gegen COVID-19 ( lt. mük). Infizierte behandelt man daher wie bei der Grippe. Man versucht daher nur die Symptome zu lindern. Schleimlöser helfen beim Abhusten. Zudem stärken sie die Lunge. Mittel die Fieber senken helfen. Ebenso Arzneien gegen Symptome der Grippe. Antibiotika helfen ausdrücklich nicht, da ein Virus und keine Bakterien, das COVID-19 verursachen. Bricht das Coronavirus, wie in Italien, auch in Deutschland aus? Dann wird es Engpässe bei der Versorgung mit Arzneien geben. Decken Sie sich daher bereits jetzt mit Mitteln gegen Grippe sowie Infekte ein!

Coronavirus  – Hinweise beachten

Verlassen Sie sich primär jedoch nur auf solide Infos. Hierfür bieten sich die Seiten des Robert Koch Institut (RKI) sowie die des BBK an. Beachten Sie, dass nur eine rechtzeitige Vorsorge Schutz bietet. Masken, Mittel zur Desinfektion, Medikamente, etc., muss man besitzen Bevor eine Notlage eintritt. Einweg Atemmaseken sind z.B. kaum noch zu haben. Zudem hat sich der Preis stark erhöht ! Vorsicht daher immer besser als Nachsicht!

Diese Dinge sollte man zur Krisenvorsorge Coronavirus besitzen:

ACC akut 600 Hustenlöser Brausetabletten, 10 St (Badartikel)

Neu ab: 8,34 € (0,83 € / stück) Auf Lager
kaufe jetzt

Micropur Forte MF 100F 10ml Wasserentkeimung Trinkwasser (AusrĂĽstung)

Neu ab: 13,50 € (135,00 € / 100 ml) Auf Lager
kaufe jetzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.