Krisenvorsorge Medikamente

Krisenvorsorge Medikamente – Gesundheit & Medizin

Der Erhalt der Gesundheit ist auch im Falle einer Krise eine sehr individuelle Sache. Krisenvorsorge Medikamente ist wichtig. Chronisch Kranke müssen sich daher für alle Fälle mit Ihrer Medizin bevorraten. Aber auch wer aus anderen Gründen auf Arzneien angewiesen ist, sollte diese für min. 6 Wochen besitzen. Das gilt besonders für alles was der Arzt verschreibt! Sprechen sie mit Ihrem Arzt. Auch er wird von der zeitweisen Knappheit in der Versorgung, selbst bei einfachen Arzneien, gehört haben. So sind z.B. Impfstoffe gegen Grippe selten in ausreichender Menge vorhanden. Folge ist daher das regelmäßige Auftreten einer Grippe Epidemie.

Krisenvorsorge Medizin – Gesunde Vorsorge

Die schlechte Versorgung z.B. mit Antibiotika und Mitteln gegen Viren, verschlimmert sich bereits in Zeiten ohne Krisen. Schon bei einer normalen Grippe Epidemie werden schnell die Medikamente knapp. Zudem platzen die Krankenhäuser aus allen Nähten. Wie zuletzt bei der Grippe Pandemie 2018. Sie wütete besonders in Deutschland stark. Zudem forderte sie allein hier 1600 Tote. Das zeigt deutlich, es ist nicht davon auszugehen das die Versorgung in der Krise erhalten bleibt.

Krisenvorsorge Medikamente – Nur wer sich selbst versorgt ist gut versorgt

Jeder sollte in der Lage sein sich sowie seine Familie selbst medizinisch versorgen zu können. Dafür  ist eine Ausstattung für Desinfektion, Hygiene sowie Versorgung von Wunden nötig. Ebenso ein Vorrat an einigen Arzneien. Achten sie jedoch stets auf die Haltbarkeit der Mittel in ihrem Lager! Wenn nötig frischen sie ihren Vorrat einmal im Jahr auf.

HINWEISE:

AUFGRUND DER CORONAEPIDEMIE SIND EINWEG ATEMMASKEN AKTUELL SO GUT WIE NIRGENDS MEHR ZU BEKOMMEN. HABEN SIE KEINE KRISENVORSORGE BETRIEBEN UND SIND NUN NICHT VERSORGT? DANN SOLLTEN SIE SICH EINE HALB- ODER VOLLMASKE ZULEGEN SOLANGE DIESE NOCH VERFĂśGBAR SIND.

DESINFEKTIONSMITTEL GEGEN VIREN SIND VIELERORTS AUCH VERGRIFFEN. HABEN SIE NICHT VORGESORGT? DANN LESEN SIE AUCH UNSEREN ARTIKEL DESINFEKTIONSMITTEL SELBER MACHEN!

Krisenvorsorge Medikamente – Die eigenen Grenzen kennen

KOHLE Tabletten 50 St

KOHLE Tabletten 50 St

Preis: 13,22 € (132,20 € / l)

Gleich vorweg. Natürlich sind der medizinischen Versorgung durch Laien Grenzen gesetzt! Alle sehr schweren Verletzungen und Krankheiten muss man von Ärzten versorgen lassen! Nur leichtere sowie einfache Verletzungen und Krankheiten kann man selbst versorgen. In allen anderen Fällen beschränken Laien sich auf die Erst- und Notversorgung das Patienten. Parallel dazu alarmieren Sie Hilfe wie den Notarzt. Ist das  nicht möglich, führen Sie die Notversorgung und lebensrettende Maßnahmen nach Ihren Möglichkeiten durch. Auch für Laien gilt, jede Hilfe ist  besser als keine Hilfe!

Krisenvorsorge Medikamente – Diese Wunden sollte man selbst versorgen können

Es ist zudem immer sinnvoll einen Erste Hilfe Kurs zu machen. Denn man muss die erste Versorgung von Wunden sicher durchführen können. Dazu ist ein gut ausgestatteter Erste Hilfe Koffer nötig. Er ist im wahrsten Sinne des Wortes eine Investition für das Leben! Zudem ist es wichtig Wunden reinigen und verbinden zu können. Ebenfalls wichtig ist es einfache anlegen zu können. Ein leistet hier gute Dienste.

Krisenvorsorge Medikamente – Diese Krankheiten sollte man selbst behandeln können

Krankheiten wie Durchfall und Fieber sind nicht selten und können ohne Behandlung zudem sehr bedrohlich sein.  Ein Mittel gegen Fieber sind Pflicht. Bei allen Krankheiten gilt, lieber zu früh als zu spät handeln. Einfaches Wissen durch ein entsprechendes ist Sinnvoll! Mittel gegen Schmerzen sollten ebenso wie Mittel gegen Erkältungen immer da sein. Aber auch andere Dinge gehören in die Hausapotheke.

Checkliste Hausapotheke – Krisenvorsorge Medikamente

Krisenvorsorge Medikamente – Am eigenen Bedarf orientieren

Die Vorsorge mit Arzneien ist eine individuelle Sache. Wer Krank ist weiß welche Mittel er braucht und legt sich daher einen Vorrat für mind. 6 Wochen an. Besser ist es jedoch für 3. Monate gerüstet zu sein. Doch auch Menschen ohne Erkrankung haben verschiedene Bedürfnisse was Arzneien angeht. Weiß man von sich, dass man Jahr für Jahr ein bis zwei mal mit einer Erkältung flach liegt? Dann ist es geboten Mittel dagegen im Haus zu haben. Leidet man regelmäßig unter Schmerzen z.B. von Kopf oder Rücken, beugt man mit den entsprechenden Mitteln vor. Es gibt daher keine Schema F Liste für Arzneien in der Krise. Jeder muss für sich sowie seine Lieben selbst gerüstet sein.

Krisenvorsorge Medikamente – Sonderfall Kinder

Kinder und besonders kleine Kinder sind häufiger Krank. Zudem brauchen sie oft andere Mittel als Erwachsene. Daher sollte man Vorsorge treffen und Medizin für Kinder im Lager haben. Wichtig, fragen sie wenn möglich immer erst einen Arzt, bevor sie ihrem Kind eine Arznei geben! Es kann jedoch sehr hilfreich sein im Haus zu haben. Ebenso einen . Zudem eine Mittel gegen Durchfall. Ein Buch über Krankheiten bei Kindern ist ebenfalls ratsam. Achten sie bei der Zubereitung von Nahrung für Kinder besonders auf Hygiene! sie das Wasser und kochen es zusätzlich ab! So sind sie auf jeden Fall auf der sicheren Seite.

Krisenvorsorge Medikamente – GerĂĽstet fĂĽr den Fall der Fälle

Wer keinen Vorrat an Wasser für die Krise anlegt handelt grob fahrlässig. Denn Läden haben nach einem atomaren Unglück sicher nicht mehr geöffnet. Ebenso schließen sie bei einem Stromausfall in der Folge einer Hitzewelle! Hochwasser überflutet und verseucht alles. Auch den eigenen Vorrat! Daher ist das Vorhalten einer Ausrüstung für den Notfall inkl. einem von höchster Bedeutung. Denn das rät auch das BBK.

Krisenvorsorge Medikamente – damit man gesund bleibt

Über die Ausrüstung hinaus ist es sinnvoll, dass man immer über Mittel zur Kommunikation verfügt. Zudem kann es sinnvoll sein, sich Dinge zum Handeln und Tauschen zuzulegen. Wer meint, dass er für den Schutz seiner Familie Sorge tragen muss, kann sich zudem Waffen zulegen. Immer gut ist ein Fluchtplan. Dazu gehört auch für jede Person ein gepackter, sicher im Haus gelagerter, Rucksack zur Flucht. Zudem kann ein Fahrzeug zur Flucht sehr gute Dienste leisten.

Dinge bei der Krisenvorsorge Medikamente nie fehlen sollten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.